Bücher


Ausgewählte Veröffentlichungen über das germanische Altheidentum (zur Bestellung auf die Titelabbildung klicken):

 

                                                                                     

 

Heidnische Naturreligion - Altüberlieferte Glaubensvorstellungen, Riten und Bräuche, Johanna Bohmeier Verlag, Bergen 1988, ISBN 3-89094-117-6 (nur noch antiquarisch zu bekommen). Das frühere Standardeinführungsbuch in das germanische Altheidentum oder traditionelles Ásatrú.

Die Welt der Hexen, Kersken-Canbaz-Verlag 2004, 96 Seiten, mit Abbildungen, ISBN  978-3894231231 (€ 13,00). Das traditionelle germanische Hexentum und seine Ursprünge.

Heidnische Mythen in der Bibel, Berlin 1997 (vergriffen, eine Neufassung ist in Planung). Das Buch zeigt auf, daß praktisch alle Bestandteile der Bibel aus älteren heidnischen Kulturen übernommen wurden.

Heilige Runen - Zauberzeichen des Nordens, Heyne 2003, 2. Auflage Ullstein 2004, 460 Seiten, 99 Abbildungen, ISBN 3-453-86457-3 (€ 11,95). Die Runen werden in diesem Buche erstmals unter Zuhilfenahme nahezu aller Quellen gedeutet und auf ihre indogermanischen Wurzeln zurückgeführt. Es finden sich die überlieferten Runenlieder, der Runenmythos, Tabellen mit den Runennamen nach mittelalterlchen Handschriften, Runeninschriften (z. B. Runensteine), Runenzauber, Runenwerfen und Geheimrunen. Durch die Fülle der Quellen unentbehrlich für jeden Runologen.

Священные руны. Магические символы севера (Heilige Runen - Zauberzeichen des Nordens, russische Übersetzung), Veligor Verlag, Moskau 2005, 384 Seiten, ISBN 5-88875-046-8

Götter, Mythen, Jahresfeste - Heidnische Naturreligion, Reihe Altheidnische Schriften, Kersken-Canbaz-Verlag 2004, 284 Seiten, 40 Abbildungen, ISBN  3-89423-125-4 (€ 23,90). Dieses Buch ist ein Einführungsbuch in das germanische Altheidentum, wie es in der GGG, HG und anderen Gruppen seit 20 Jahren praktiziert wird. Die einzelnen Gottheiten werden vorgestellt, die Mythen der Germanen, Recht und Sitte, Heiligtümer, Priestertum, Jenseitsvorstellungen und Geisterglaube. Die acht Feste des Jahreskreises sowie die Feste des Lebenskreises werden mit ihren Mythen und Bräuchen behandelt.

Die Wurzeln von Weihnacht und Ostern - Heidnische Feste und Bräuche, Reihe Altheidnische Schriften, Kersken-Canbaz-Verlag 2006 275 Seiten, 62 Abbildungen, ISBN 3-89423-132-7 (€ 24,80). Unsere bekannten Feste wie Weihnachten, Fasnacht, Ostern, Maifest usw. gehen auf die uralten Jahresfeste unserer heidnischen Vorfahren zurück und wurden durch das Christentum nur oberflächlich umgedeutet. In diesem Buche werden die acht Jahresfeste mit ihren heidnischen Bräuchen unter Anfügung der alten Quellen und Überlieferungen beschrieben. Es ist zugleich eine Anleitung, wie man diese Feste auch heute wieder selbst feiern kann.

Kommentar zu den Götterliedern der Edda - Teil 1, Die Odinslieder, Reihe Altheidnische Schriften, Kersken-Canbaz-Verlag 2008, 250 Seiten, 20 teils farbige Abbildungen, ISBN 978-3-89423-133-0 (€ 29,80). Eine neue Übersetzung und Deutung der Edda aus einem heidnisch-religiösen Hintergrund. Geschichte und Bedeutung der Älteren und Jüngeren Edda und Einzelübersetzung und Deutung der Völuspá sowie der fünf Óðinslieder (Grímnismál, Váfþrúðnismál, Hrafnagaldr, Vegtamsqviða und Hávamál). Der einzigste z. Zt. erhältliche Eddakommentar zu diesen Liedern.

Kommentar zu den Götterliedern der Edda - Teil 2, Die Thorslieder, Reihe Altheidnische Schriften, Kersken-Canbaz-Verlag 2012, 150 Seiten, 26 teils farbige Abbildungen, ISBN 978-3-89423-134-7 (€ 22,80). Der 2. Band des auf 3 Bände ausgelegten Werkes, mit den Liedern, in denen der Gott Thórr, nach dem ja der Donnerstag noch heute benannt ist, im Vordergrund steht. Einzelübersetzung und Deutung der fünf Thórslieder (Hárbarðzljóð, Hymisqviða, Lókasenna, Þrymsqviða, Alvíssmál). Der letzte Band 3 ist inhaltlich abgeschlossen und wird 2014 erscheinen.

Kommentar zu den Götterliedern der Edda - Teil 3, Die Vanenlieder, Reihe Altheidnische Schriften, Kersken-Canbaz-Verlag 2014, 221 Seiten, 11 teils farbige Abbildungen, ISBN 978-3-89423-136-1 (27,80). Der Band behandelt die Lieder, in denen die Götterfamilie der Vanen im Mittelpunkt steht, sowie die restlichen Götterlieder (Skírnisför, Grógaldr, Fjolsvinnzmál, Rigsþula, Hyndluljóð) und in einem Anhang weitere mythologische Lieder (Heimdallargaldr, Sörla Þattr, Lokka táttur). Außerdem gibt es ein Gesamtregister für alle drei Bände.

Lieder der Vorzeit - Götterlieder, Heldenlieder und alte Volkslieder, Reihe Altheidnische Schriften, Verlag Books on Demand 2013, 391 Seiten, 12 Holzschnitt-Vignetten, fest gebunden, ISBN 978-3-8482-6853-5 (€ 39,80). Das Buch enthält 304 Lieder mit 327 Melodien (Notensatz), darunter zahlreiche Lieder aus Skandinavien. Es beginnt mit den altüberlieferten Melodien zur Edda und zu den Skaldenstrophen, dann folgen Götter- und Heldenlieder, mythische Lieder, Lieder des Tages- und Jahreskreises und im Anhang neuheidnische Lieder des vergangenen Jahrhunderts. Außer im Anhang handelt es sich um altüberlieferte Lieder, keine Kunstlieder.

Die Sprache der Vögel - Deutung von Angang, Flug und Stimme der Vögel, Erstfassung Berlin 1996. Reihe Altheidnische Schriften, Kersken-Canbaz-Verlag 2014, 160 Seiten, 60 Abbildungen, ISBN 978-3-89423-137-8 (€ 13,80). Die uralte Kunst germanischer Priester und Zeichendeuter, aus den Flugrichtungen, dem Angang und den Lauten der Vögel zu wahrsagen.

Das geistige und materielle Weltbild - Wie sich das ganzheitliche spirituelle Weltbild vom Weltbild des Materialismus unterscheidet. Books on Demand 2015, 128 Seiten, 22 Abbildungen, ISBN 978-3-7347-7323-5, (6,80 €).

Der Ursprung biblischer Mythen - Die Enträtselung christlicher Glaubensvorstellungen. Erweiterte und überarbeitete Fassung von "Heidnische Mythen in der Bibel", (Berlin 1997). Books on Demand 2015, 388 Seiten, 52 Abbildungen, ISBN 978-3-7347-7522-2 (16,80 €). Das Buch zeigt auf, daß praktisch alle Bestandteile der Bibel aus älteren heidnischen Kulturen übernommen wurden.

 

 

 

 

 

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!